6DM schalten und fahren

DSC00442
Der 6DM mit seinem PG10 Getriebe und dem Wandler ist etwas speziell, aber sehr komfortabel, zu fahren. Der Wandler ist nur ein Drehmomentwandler und kein Wandlerautomat. Zu viel Wärme schadet ihm. Er muss zum fahren geschlossen sein

Immer wieder tauchen Fragen auf, wie denn am besten geschaltet werden muss.

Ich habe hier ld versuchen aufzuschreiben, wie ich es mache. Das ist nicht perfekt und es gibt sicher viele andere Möglichkeiten.

bau023

Getriebeschaltung

6DM-Schaltung
Handbuch, Seite 36.

Die Gangschaltung beim Hauptgetriebe erfolgt elektro-pneumatisch über den
Schalthebel (2). Die Schaltung des Schnellganges erfolgt elektro-pneumatisch über den Druckknopf (3).
Die grüne Kontrollampe (Hase) am Armaturenbrett leuchtet auf, sobald der Schnellgang eingeschaltet ist. Urn den Rückwartsgang einzulegen, ist der Sperrhebel (1) zu ziehen (Anschlag wird frei) und der Schalthebel (2) in Position
R zu bringen.

Grundsätzliche Tips

Hier einige grundsätzliche Hinweise:
  • Durch die Bauart vom Hauptgetriebe als Planetengetriebe geht der Gang immer rein
  • Technisch nicht ganz korrekt, aber besser zum vorstellen: Die Kupplung hat keinen Schleifpunkt, sie ist also geschlossen oder offen, wie ein Ein- / Ausschalter
  • Daher muss das Getriebe wie ein unsynchronisiertes Getriebe geschaltet werden, so dass die Drehzahlen stimmen und es keine Schläge gibt
  • Also beim Hochschalten Drehzahl fallen lassen, beim Herunterschalten mit Gas Drehzahl leicht erhöhen
  • B Schalthelben (2) in Neutralstellung ist die Kupplung offen
  • Ist der Druckknopf (3) für den Schnellgeng gedrückt, ist die Kupplung ebenfalls offen (Achtung: immer drauf bleiben. Ist mir schon vorgekommen dass ich ihn wegen einer Bodenwelle los gelassen habe, und die Kupplung dann geschlossen war)

Beschreibung Betriebsanleitung

Saurer 6-10DM Betriebsanleitung DE-01 Cover
Seite 38.


Schalten

Das Schalten der Gänge während der Fahrt geschieht wie folgt:

Vor dem Schalten des nächsten Ganges Fahrpedal zurücklassen, Gang in 2 Bewegungen schalten und Fahrpedal wieder drücken.

Durch einen Druck auf den Knopf (rechts vom Schalthebel) kann der Schnellgang ein und ausgeschaltet werden. Die grüne Kontrollampe (Hase) am Armaturenbrett leuchtet auf, sobald der Schnellgang eingeschaltet ist.

Hinweis: Die Wandlerkupplung öffnet beim Gangwechsel normalerweise nicht.

Achtung!
Beim Herunterschalten im Fahrbetrieb keine Gänge überspringen, da sonst die Motorüberdrehsicherung anspricht und dadurch die Schaltung verhindert wird. Das heisst, die Schaltung kann wohl mit dem Schalthebel ausgeführt werden, doch das Getriebe bleibt in der Neutralstellung.
6DM n-1
Eine Fehlschaltung wird dem Fahrer durch die rote blinkende Kontrolllampe angezeigt.
Verhalten nach Fehlschaltung
  1. Das Fahrzeug, je nach Fahrsituation, mit der Fussbremse rasch abbremsen.
  2. Fehlschaltung korrigieren, d. h., sofort wieder höheren Gang einlegen.
  3. Solange es die Fahrsituation erfordert, das Fahrzeug weiter mit der Fussbremse abbremsen.
  4. Anschliessend wieder Fahrpedal drücken.

Sobald die Fahrgeschwindigkeit dem Geschwindigkeitsbereich des eingelegten Ganges entspricht, wird das Getriebe automatisch wieder kraftschlüssig.

Die Fehlschaltung ist behoben und die Kontrolllampe der Motorüberdrehsicherung erlöscht.